Kunst und Kultur  - von Allen für Alle!

3. Tresenlesen

 Das 3. Tresenlesen der Autorengruppe und des soziokulturellen Zentrum Treff fand in diesem Jahr im alten Gemeindehaus in Frohse statt. Früher ein Kindergarten, später ein Jugendtreff, wurde der große Raum mit Tresen am letzten Samstag, dem 10.08.2019, zum Ort für Literaturfreunde. 15 interessierte Besucher fanden sich ein und lauschten den Geschichten und Gedichten der Vorlesenden. Hierunter fanden sich, neben fröhlichen und kurzweiligen Geschichten aus dem Leben, auch so einige Wortschöpfungen über Frohse und die Elbe. Die unerwartete Kriminalgeschichte von Lutz Reiter ließ die Zuhörer einen völlig neuen Blick auf die Gattung der Feldhasen werfen und mit einigen Informationen zu dem Ort der Tresenlesung rundete Antje Wrege die Veranstaltung ab. Eine wundervolle musikalische Begleitung erfolgte durch Susanne und Julius Beyer, die mit ihren Instrumenten die Besucher auf eine wohlklingende Reise mitnahmen.

Alle am Schreiben Interessierte sind herzlich in die Autorengruppe eingeladen, welche sich zumeist Montags von 16:30 – 18:00 Uhr im soziokulturellen Zentrum Treff, W.-Hellge-Str. 3 in Schönebeck trifft. Rückfragen werden gern unter der Telefonnummer 03928-67522 entgegengenommen.

ALCABA-Künstler zum Anfassen

Was war es wieder für ein wundervolles Erlebnis, die Gruppe Alcaba "El Cuarteto de Venezuela" im soziokulturellen Zentrum Treff als Gäste begrüßen zu dürfen! Die gebürtigen Venezolaner Alejandro Carrillo Barrios, Jesús Carrillo Barrios, Romelia Barrios de Carrillo und Alejandro Carrillo Rosario zeigten ein weiteres Mal ihr musikalisches Können und überzeugten das Publikum mit südamerikanischen Klängen auf diversen Instrumenten. In so manchen Liedern schienen sich die Brüder Alejandro Carrillo Barrios (Geige) und Jesús Carrillo Barrios (Querflöte) in einem Schlagabtausch der Extraklasse zu befinden: immer schneller bewegten sich ihre Hände über ihre Instrumente und erzeugten ein Feuerwerk von Tönen und Emotionen, wobei sich so mancher Gast sicherlich die Frage stellte, wie es nur möglich ist einem einzigen Instrument solche Tonabfolgen entlocken zu können.

Die Allroundtalente spielen übrigens nicht nur großartig, sie singen auch fantastisch. Selbst schwere Zungenbrecher meistern sie scheinbar problemlos und schaffen es ganz nebenbei auch noch in direkte Interaktion mit ihrem Publikum zu treten. Wir sind immer wieder dankbar für die Möglichkeit diese großartigen Künstler bei uns zu Gast zu haben und möchten jedem, der noch nicht in den Genuss dieser Gruppe gekommen ist, einen Konzertbesuch ans Herz legen. Und ganz unter uns: es wird sich lohnen!

Frühling im TREFF

Diese Woche fand das Frühlingsprogramm für Grundschulklassen im soziokulturellen Zentrum TREFF statt. Wir haben gesungen, gebastelt, gemalt und gespielt. Unsere flauschigen Handpuppen fanden bei Allen großen Anklang. Am liebsten hätten die Kinder sie gleich mit nach Hause genommen. Doch auch das Puppentheater spielen, welches die Kids selbst ausprobieren konnten, wurde begeistert angenommen. Es hat riesigen Spaß mit allen Kindern gemacht. 

Schön, dass ihr da wart. 

Eure Katja