Kunst von allen, für alle!

Gib niemals deine Träume auf!

 

Dann steht er plötzlich vor dir. Der Wolf. Das Abenteuer deines Lebens.
Lange vermisst, zu lange entbehrt, ja regelrecht verzehrt nach ihm.
Und nun? Ein Kaleidoskop an Gefühlen. Vielleicht Angst. 
Vielleicht aber auch der Zauber, der jedem Neuanfang inne wohnt?
Auge in Auge mit dem was kommen mag, was kommen muss.
Nicht erwachsen naiv sondern kindlich gewiss.
Zu vieles liegt noch verborgen, doch dafür bleibt später Zeit, denn mit der Leichtigkeit im Herzen zählt nur eines:
Gib niemals deine Träume auf!

Solche Mut machenden Gedanken erwarten den Besucher bei dem Betrachten der Bilder der magdeburger Künstlerin Katrin Knabe. Zur Vernissage am 26.01.2019 um 17 Uhr im Soziokulturellen Zentrum TREFF in der Wilhelm-Hellge-Str. 3 in 39218 Schönebeck ist jeder Interessierte, jede nach Abenteuer Suchende und jedes neugierige Herz willkommen.
Die Ausstellung kann bis zum 5. April Montags bis Freitags von 09 – 12 Uhr, Mittwochs von 15 – 18 Uhr sowie nach Vereinbarung unter 03928 / 67522 besichtigt werden.
Und keine Sorge, die Bilder beißen nicht, jedoch inspirieren sie
.



Venezolanisches Konzert am 19.01.2019 im TREFF 

Violine: Alejandro Carrillo Barrios; Flöte: Jesús Carrillo Barrios; Cuatro: Romelia Barrios de Carrillo; Kontrabass: Alejandro Carrillo Rosario.

Mit seiner außergewöhnlichen Spielfreude und künstlerischen Qualität zählt “Alcaba, El Cuarteto de Venezuela”  zu den führenden Kammermusikgruppen aus Venezuela und ist  im Januar im soziokulturellen Zentrum Treff zu Gast. In einem innovativen Programm spannen die Musiker die Saiten des venezolanische Cuatro von brasilianischer Bossa Nova bis zur venezolanischen Merengue durch die ganze lateinamerikanische Landschaft.    Diese musikalische Gruppe entstand 2007 aus der Überzeugung heraus, das Bestehen der venezolanischen Musik zu sichern und zu verbreiten, die nationale musikalische Identität zu feiern, die sich in dem Reichtum an Genres und Rhythmen bedingt durch die geographische Vielfalt des Landes zeigt.    Eine der wichtigsten Charakteristika des Quartetts besteht – neben der Ausdrucksstärke und dem überragenden instrumentalen und vokalen Niveau – darin, dass sie aus Mitgliedern ein und derselben Familie besteht: Violine, Alejandro Carrillo Barrios (Sohn), Konzertmeister der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie Schönebeck; Flöte, Jesús Carrillo Barrios (Sohn), Student für Querflöte an der Musikhochschule Dresden; Cuatro, Romelia Barrios de Carrillo (Mutter), Violinistin des Sinfonieorchesters von Trujillo-Venezuela und Professorin am Lehrstuhl für Violine des Nationalen Jugendorchesters von Venezuela; Kontrabass, Alejandro Carrillo Rosario (Vater), Leiter der Gruppe, Komponist, Arrangeur und kultureller Förderer. 

Das Konzert der vier Virtuosen findet am 19.01.2019 um 19:30 Uhr im soziokulturellen Zentrum Treff, W.-Hellge-Str. 3 in Schönebeck statt. Der Eintrittspreis beträgt 12,-€ pro Person. Karten können ab sofort unter der Telefonnummer 03928-67522 oder per Mail unter info@skztreff.de reserviert werden.



Vernissage von Anneliese Klose am 17.11.18 im Treff


Im Treff wird am Samstag, dem 17.11.2018, die neue Ausstellung von Anneliese Klose „hautnah dabei“-30 Jahre Pressearbeit eröffnet. Als freie Journalistin der Volksstimme hat Anneliese Klose in den letzten Jahrzehnten nicht nur eine Vielzahl von öffentlichen Ereignissen besucht, sondern auch durch Wort und Bild über sie Bericht erstattet. Auszüge ihrer gesammelten Werke stellt sie nun für die Zeit vom 19.11.2018 bis zum 17.01.2019 im soziokulturellen Zentrum Treff, W.-Hellge-Str. 3 aus. Alle interessierten Bürger sind herzlich eingeladen sich die Ausstellung anzusehen und in Erinnerungen an (längst) vergangene Zeiten zu schwelgen. Weißt du noch, damals ...